Liebster-Award Vol. 3

blog_award

Ich wurde (schon) wieder zum Liebster-Award nominiert und freue mich auch diesmal wieder über die tollen Fragen, die mir gestellt wurden.

 

Diesmal möchte ich gerne beide Nominierungen zusammenfassen 🙂

Mädels, entschuldigt bitte, dass es so lange gedauert hat. Aber ich war einfach etwas im Stress. Aber aufgeschoben ist ja auch aufgehoben. Und so eine Nominierung wird ja nicht schlecht 😀

 

Deshalb gibt es heute die Fragen im Doppelpack. Das heißt: 22 mal geballte Antworten 😉

Für alle, die sich auch für meine letzten Nominierungen interessieren: Hier und hier könnt ihr die alten Beiträge nachlesen.

 

Zunächst hatte die liebe Kira von Sinngestöber ein paar Fragen an mich:

1. Mit welchen drei Dingen kann man Dir eine Freude machen?

Mit Blumen kann man mich definitiv immer beglücken. Auch mit Kuchen/Schokolade oder Eis kann man mich ködern… Aber wenn man mich wirklich glücklich machen will, dann schenke mir Dekoration für Zuhause oder ein verdammt gutes Buch 🙂
2. An welchen Ort würdest Du gerne mal reisen?

Mein absolutes Traumziel? Japan! Zur Kirschblüte! Und dann aber wirklich das traditionelle Japan und nicht in die Großstadt… Ich war sogar schon gaaaanz kurz davor diesen Traum wahr zu machen. Allerdings kam damals die Katastrophe in Fukushima dazwischen 🙁 Irgendwann wird das aber schonmal klappen.
3. Dein Tipp gegen Langeweile?

Klingt jetzt vielleicht etwas spießig, aber ich stricke und häkle ganz gerne (vorallem im Herbst und Winter) um die Langeweile zu vertreiben. Oder ich spiele GameBoy oder lese ein schönes Buch 🙂 Aber normalerweise habe ich nicht wirklich viel Langeweile 😛 Hier gibt es immer etwas zu tun 😀
4. Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ich habe die letzten Jahre schon selbst häufig Blogs gelesen. Mir hat die Art und Weise der Contentpräsentation gefallen. Der „normale Zeitungstyp“ war ich nie. Bei mir sollte es immer bunt sein 😉 Anfang diesen Jahres habe ich beschlossen selbst endlich einen Blog zu schreiben. Einfach, weil ich mich mitteilen wollte und eventuell anderen Menschen dabei helfen selbst etwas zu bewirken. Meine anfängliche Skepsis – ob mich denn überhaupt einer lesen will – hat sich mittlerweile in Euphorie über sooo viele tolle Leser gewandelt 🙂
5. Was sollte man deiner Meinung nach mindestens ein mal im Leben gemacht/ausprobiert haben?

Mit Delfinen zu schwimmen, Eishockey spielen und ein Buch schreiben 😀
6. Welche Art von Blogs, die thematisch anders sind als Deiner, interessieren Dich?

Ich liebe es auf Food- und Interior-Blogs zu stöbern. Aber ab und zu rutscht mir auch schon ein Fashion-Blog unter 😉 Und selten auch ein Eltern-Blog (mir doch wurscht, ob ich Kinder habe oder nicht…)
7. Hand auf’s Herz: Denkst du schon an Weihnachtsgeschenke? Hast du ultimative Geschenke-Tipps?

Ich denke ab Ende September meist schon an Weihnachtsgeschenke 🙂 Einen Geschenktipp habe ich euch ja sogar vor kurzem vorgestellt. Fündig werde ich eigentlich immer bei einem Bummel durch eine Großstadt oder einem Onlineshopping bei Dawanda. Aber dieses Jahr gibt es viele Sachen, die ich selbst gemacht habe…
8. Was ist Dein Lieblingsrezept?

Ich bin die Queen der Käse-Sahne-Torten 😉 Aber noch viel lieber mag ich geröstete Maronen oder einen guten Steak-Burger. Ich merke gerade so, dass ich euch deutlich öfter Rezepte vorstellen muss… Was meint ihr?
9. Was tust Du im Sommer gegen die Hitze?

Abends: Kühl duschen, Fenster gekippt lassen, Ventilator aufstellen. Und dann noch versuchen meine Viechies im Bett auf Abstand zu halten. Tagsüber: Viel trinken, Obst aus dem Kühlschrank essen und natürlich Eis!
10. Und was im Winter gegen die Kälte?

Tee trinken, in dicke Kuschelpullis einwickeln, auf der Couch zudecken und mindestens 1 Katze auf mir platzieren. (Es gibt keine bessere Wärmeflasche! Und die haben sogar Vibrations-Massage :D). Außerdem geht nichts über einen Kakao, ein gutes Buch und Plätzchen!
11. Hast Du bestimmte Ziele, die Du in Deinem Leben noch erreichen möchtest?

Puh, die Frage ist jetzt tatsächlich eher schwierig. Ich bin derzeit eigentlich ganz glücklich mit meinem Leben und habe schon sehr viel erreicht. Da ich eher zu der verplanten Sorte Mensch gehöre, mache ich auch keine großen Lebenspläne oder Aufstellungen, was ich in 30 jahren vielleicht mal haben will oder sein möchte. Bei mir gilt eher die Devise: Kommt Zeit, kommt Rat! In der heutigen Zeit muss man schnell und flexibel reagieren und darf nicht an einem unumstößlichen Plan festhalten.

Natürlich möchte ich auch zukünftig beruflich erfolgreich sein und ein florierendes Geschäft führen. Und auch mit meinem Blog wünsche ich mir eine kontinuierliche Verbesserung der leserzahlen und dass ich mich als „feste Größe“ etablieren kann.

Privat steht irgendwann in den nächsten 10 Jahren eine Familiengründung an (?) (mein Freund kann es kaum erwarten..) Hier wünsche ich mir natürlich, dass ich gesunde Kinder zu hervorragenden Menschen großziehen kann…

Danke Kira für deine tollen Fragen!

 

 

Und dann durfte auch noch die liebe Antonia von Filofanatic mich mit Fragen löchern:

 

Über welche Themen bloggst du und warum? Wie kam es dazu?

Ich habe mein Herz an die DIY, Food, Interior und Lifestyle-Blogs verloren. Das ist auch so ungefähr mein Themenfeld 😉 Wie es dazu kam? Ganz einfach! Ich habe lange überlegt und dann gedacht: mach einfach. Herausgekommen ist diese bunte Seite 😉

Kino oder gemütlicher Fernsehabend?

Definitiv -BEIDES! Es hat beides seine Vorzüge. Ich gehe unglaublich gerne mit Freunden ins Kino. Dort ist die Atmosphäre einfach eine andere. Große Leinwand, knackiger Sound, 3D-technik. Kino ist einfach klasse! Aber auch gegen einen gemütlichen Fernsehabend mit Schatzi hab ich nichts einzuwenden. Auf der Couch in eine Decke gekuschelt und mit selbstgemachtem popcorn vor der Nase gibt es nichts besseres um einen stressigen Tag ausklingen zu lassen…

Hast du schonmal darüber nachgedacht komplett mit dem Bloggen aufzuhören, einfach auf löschen zu klicken?

Ehrlich gesagt: Nein… Dafür bin ich ja auch noch zu frisch dabei. Klar gibt es immer mal Hoch und Tiefs. Aber wenn wir immer alle gleich aufhören würden, wenn es schwierig wird. Wo kämen wir denn da hin?

Hast du schon Vorsätze für 2016, wenn ja welche?

Oh weh. Meine guten Vorsätze werden normalerweise immer nichts. Nur der Vorsatz 2015 (mit dem bloggen anzufangen) hat sich tatsächlich mal als machbar erwiesen 😉 Für 2016 würde ich gerne mehr Sport treiben. Mein Fitness-Studio-Abo plätschert jeden Monat so vor sich hin und wird nicht genutzt. Ich hoffe ja, dass die Kurse endlich mal zu für mich „freundlicheren“ Zeiten gelegt werden 😉 Momentan kollidieren die nämlich mit meiner Arbeitszeit oder meinen sonstigen Verpflichtungen. Deshalb bin ich ein eher seltener Gast im Fitnessstudio. Aber hey, 2016 wird das schon besser… *räusper*

Wie kam es zu dem Design deines Blogs? Magst du es, so wie es ist, oder würdest du es gerne verändern?

Das Design habe ich soweit selbst gemacht. Als Grundlage habe ich mir ein normales Theme gesucht, dass die grundlegenden Funktionen bereitgehalten hat, die ich für meine Seite haben wollte. Darauf aufgebaut habe ich mein eigenes Design. Alles per Html und CSS – selbst gelernt und gecoded. An sich ist das nicht schwer, wenn man einmal ein grundlegendes Verständnis dafür entwickelt hat. Ich bastel auch immer wieder an meinem Design herum. So wirklich zufrieden bin ich da nie. Aber auch deshalb, weil ich immer wieder neue tolle Ideen finde. Aktuell habe ich wieder ein bisschen an meiner Navigation und meiner Sidebar herumgeschraubt.

Ein Ort an dem du noch nie warst, den du aber schon immer mal besuchen wolltest?

Neben Japan? Australien -so richtig ins Outback. Und Indien! Aber auch gerne Südamerika (Maya-Tempel anschauen 🙂 ) und als absolutes Highlight: die Antarktis. Aber das wird wohl eher nichts 😉

Womit machst du die Fotos auf deinem Blog, Kamera oder Handy?

Hauptsächlich mit meiner Kamera. Ich habe eine Canon EOS 1100 D mit einem Tamron 18-270mm (Immerdrauf!) Objektiv. Ab und zu mache ich auch Handybilder (mit dem iPhone 6), allerdings reichen diese nieeeeemals an meine Kamera ran. Wobei auch bei der Kamera ein größerer Body toll wäre… So eine Mark 5 vielleicht? 😛

Lieblingsgericht? Was war dein erster Gedanke?

geröstete Maronen! Erdbeermilch! Bisquitrolle… Und Mojito!

Angenommen du bist ein Superschurke, wie würdest du die Weltherrschaft an dich reißen, wenn dir alle Mittel zur Verfügung stehen würden?

Wer sagt denn, dass ich keiner bin und nicht schon längst die Weltherrschaft an mich reiße? Dann werde ich ja wohl kaum meinen Plan verraten, damit man mich eventuell aufhalten könnte? Vielleicht bin ich ja gar nicht das Limettchen – sondern…

Frühling, Sommer, Herbst oder Winter?

Eigentlich bin ich ja ein Kind des Sommers. Aber meine Leidenschaft für den Herbst ist ebenbürtig und möchte auch ausgelebt werden. Der Winter ist eher nicht so meins. Der dauert mir nämlich immer zu lang und ist mir zu kalt.

Wenn du an dir selbst etwas verändern müsstest, was wäre es?

Mehr Durchhaltevermögen, mehr Konzentration und mehr „Machen“

Danke Antonia für deine Fragen!

 

 

Habt ihr auch Fragen an mich? Dann stellt sie mir doch einfach! Ich freue mich auf eure Kommentare…





2 Kommentare

  • Kira sagt:

    Hej Loredana, vielen Dank für deine tollen Antworten!

    Ich bin gespannt ob du mal ein Buch schreibst und würde es auf jeden Fall lesen 😉 Das mit der Lebensplanung sehen wir ganz ähnlich! Ich mache auch kaum Pläne und sehe einfach, was so kommt. Aber die Familienplanung ist schon ein etwas festerer Bestandteil. Mein Mann und ich würden gerne bevor ich 30 bin bereits ein Kind haben 🙂 Aber da habe ich ja noch 9 Jahre Zeit, also mal sehen was sich so ergibt!

    Ich wünsch dir ein tolles Wochenende!

    Liebe Grüße,

    Kira

    • Limettchen sagt:

      Huhu Kira, bei mir ist es bis 30 nicht mehr ganz so lange hin 😉 wenn es nach meinem Freund ginge, dann wären wir schon längst über der Familiengründung. 😀 aber ich hab da noch ein paar Bedingungen vorher… 😛

      Das Buch wird kommen! Ich schreib schon heimlich daran… Nein, Scherz. Ich schreibe zwar. Aber veröffentlichen? Mal sehen…

Leave a Comment

CommentLuv badge