Food: selbstgemachter Nutella-Likör

Nutella-LikörAm Wochenende war bei uns in der Arbeit Tag der offenen Tür. Ich durfte als Weihnachtselfe fröhlich durch die Gegend springen und Geschenke verteilen. Nichts mache ich lieber!

Momentan bin ich ja im totalen Geschenkefieber 🙂

Nachdem ich letzte Woche schon Eierlikör hergestellt habe (den Gewinner findet ihr übrigens weiter unten!) musste auch gleich meine alljährliche Nutella-Likör-Produktion angekurbelt werden.

Der Vorteil an meinem Nutella-Likör ist die sofortige Trinkbarkeit. Nicht wie beim Eierlikör – der 3 Wochen reifen muss – ist der Nutella-Likör sofort nach Herstellung trinkbar! Er eignet sich also auch hervorragend als Last-Minute-Mitbringsel für Weihnachtsfeiern, Essenseinladungen und andere gesellschaftliche Anlässe.

 

Da er auch noch in Null Komma Nix gezaubert werden kann ist der Nutella-Likör genau richtig um ihn sogesagt zwischen Tür und Angel schnell zusammenzumixen. Und außerdem braucht ihr auch nur 3 Zutaten. Einfacher kann es ja gar nicht gehen, oder?

 

Nutella-Likör

Was braucht ihr dazu?

  • Ein großes Glas Nutella
  • 1 Liter Sahne
  • 250 ml Amaretto

Zusätzlich:

  • Flaschen zum abfüllen (Kleiner Tipp: alte Salatsoßen-Flaschen!)
  • einen Trichter
  • Handrührgerät
  • ein hohes Rührgefäß

 

Wie wirds gemacht?

  1. Zunächst einmal säubert ihr eure Flaschen, in die später der Likör eingefüllt werden soll. Wascht sie aus und lasst sie trocknen. Es lohnt immer, wenn man leere Flaschen daheim sammelt! So habt ihr deutlich weniger Arbeit im Nachhinein, wenn ihr eine Flasche benötigt.
  2. Als erstes gießt ihr eure Sahne in das Rührgefäß.Nutella-Likör
  3. Danach gebt ihr 3-5 große Löffel Nutella in das Gefäß (je nach Geschmack wie „intensiv“ es sein soll).Nutella-Likör Nutella-Likör
  4. Nun verrührt ihr alles auf niedriger Stufe mit dem Handrührgerät. Passt auf, dass ihr nicht zu schnell schlagt, da sonst die Sahne fest wird. Normalerweise gewünscht, ist eine steifgeschlagene Sahne bei einem Getränk doch eher hinderlich 😉Nutella-Likör
  5. Sobald sich das Nutella gut aufgelöst hat, gebt ihr noch den Amaretto hinzu. Je nach Belieben einen etwas größeren oder kleineren Schluck. 250 ml haben sich jedoch auf 1 Liter Sahne gut bewährt 🙂Nutella-Likör
  6. Ein letztes Mal mit dem Handrührgerät vermengen und Fertig!
  7. Am Schluss nur noch abfüllen in die Flaschen und schon habt ihr einen Quick-and-Easy Nutella-LikörNutella-Likör

 

Alternativ kann man auch Milch statt Sahne nehmen. Dann ist der Nutella-Likör nicht ganz so sahnig und auch eher für Allergiker geeignet (vorrausgesetzt, man nimmt hier Lactosefreie Milch).

 

 

 

Und nun kommen wir natürlich auch noch zum wichtigsten Teil:

Der Verlosung des selbstgemachten Eierlikör!

Gewonnen hat

Sandra Leve oder auch Sinni!

Bitte melde dich schnellstmöglich unter kontakt@limettengruen.de, damit ich dir deinen Gewinn zusenden kann!

 

Probiert ihn unbedingt mal aus und sagt mir dann, wie er euch geschmeckt hat!

 





3 Kommentare

Leave a Comment

CommentLuv badge