Putztipp: Duschwand ruck-zuck sauber

Freunde, ich hab gestern geputzt!

Wow, wenn ich das jetzt so schreibe, könnte man es glatt für eine Drohung halten… Naja, für meine Duschwand war es auch definitiv eine Drohung. Die sah nämlich wirklich schlimm aus. Dabei sind wir erst vor einem halben Jahr eingezogen. Und so selten putze ich nun auch wieder nicht. Aber diese Duschwand, die hat es echt in sich gehabt!

Die Duschwand des Grauens

Wie gesagt – wir sind ja erst vor einem halben Jahr eingezogen und meine Duschwand habe ich eigentlich wirklich pfleglich behandelt. Nach jedem Mal duschen wurden die Innenflächen mit einer Gummilippe abgezogen. Regelmäßige Pflege mit Glasreiniger und Poliertuch folgten. Aber gegen das Wasser (und meinen Freund, der natürlich nie (!) die Gummilippe benutzt) hatte ich einfach keine Chance.

Dabei ist es eine Glasdusche! Mit Lotuseffekt! Also angeblich…

Wahrscheinlich haben wir die Gläser der Duschwand falschrum eingebaut und der Lotuseffekt befindet sich nun auf der Außenseite. Anders kann ich mir DASS nicht erklären!

2015-02-25 18.35.28

Wahrlich ein Bild des Grauens (ja, auch das Bild ist nicht wirklich optimal, aber man sieht das Grauen nur umso besser!). Ihr seht mein Dilemma? Nein, dass ist kein Effekt des Duschglases!

Wasserflecken! Hartnäckige, unnachgiebige Wasserflecken. Mit reiner Muskelkraft für mich nicht mehr entfernbar. Und ich hab wirklich geschrubbt!

Dabei haben wir sogar noch sehr weiches Wasser… Ich kann mir immernoch nicht erklären, warum sich die Wasserflecken so extrem aufgebaut haben?

 

Ihr seht schon: Meine Dusche – ein Problem, dass mich wirklich beschäftigt hat. Ich hab vieles ausprobiert. Spezialreiniger, reine Muskelkraft, Vodoo! Naja, nicht wirklich Vodoo. Aber zumindest hab ich meine Dusche und speziell die Wasserflecken mit Flüchen belegt 😉

Ich hab Nachts sogar von dieser Dusche geträumt. Wie ich beim Duschen die Wasserflecken mit bösem Blick in den Boden starre und sie von alleine ihre Köfferchen packen und verschwinden… Leider waren das halt wirklich nur Träume. Schön wäre es gewesen…

Gestern bin ich zufällig auf einige Tipps gestoßen um eine verdreckte, verkalkte Duschwand zu reinigen. Also gleich nach Hause und diese Tipps ausprobiert!

 

1. Tipp:  Mit einer Strumpfhose (schön zusammenknäulen) über die Wasserflecken rubbeln. Hat wider Erwarten funktioniert! Allerdings war mir das bei so viel Fläche zu anstrengend. Die Wasserflecken werden eher runtergekratzt als geschmiergelt. Dafür muss die zu bearbeitende Fläche aber absolut trocken sein! Aber das Ergebnis ist echt überzeugend. Wenn man so viel Muskelschmalz hat 😉

2. Tipp:   Mit einem Schmutzradierer die Wasserflecken entfernen. Ungefähr gleiches Ergebnis wie bei der Strumpfhose. Wieder gilt: Wer das daheim hat und noch genug Muckis in den Armen, der kann das gerne probieren!

3. Tipp:  Die Zitrone!

Wat? Eine Zitrone? Die soll helfen?

Glaubt mir, Freunde, die hilft! Und zwar in Kombination mit Salz und Essig. Und dann hilft sie gewaltig!

Zuerst gebt ihr ein wenig Salz in eine kleine Schüssel. Bedeckt dieses mit dem Essig (es soll sich vollsaugen, aber nicht schwimmen), so dass sich eine „Paste“ ergibt. Schneidet nun eine Zitrone in der Hälfte durch. Mehr braucht ihr nicht. Noch nicht mal Muskelschmalz! 😉

Taucht die Zitrone in die entstandene Paste (so, dass ein wenig Paste auf der Zitrone klebt) und geht dann in kreisförmigen Bewegungen über eure zu putzende Fläche. Stark schrubben müsst ihr dabei nicht, jedoch zumindest ein wenig Druck aufwenden, so dass der Saft der Zitrone gleichmäßig herausgedrückt wird. Taucht ab und zu eure Zitrone in die Essig-Salz-Paste ein, damit euch das Material nicht ausgeht!

Sobald ihr die komplette Duschwand eingerieben habt, lasst die aufgetragene Mischung kurz einwirken. Nun noch abspülen und TADAAAAAA!

Wow, sauber oder?

Ihr könnt nun nochmal mit Glasreiniger eventuelle Reste entfernen.

2015-02-25 19.48.332015-02-25 19.48.46

Ich war absolut begeistert! Kaum Aufwand und ein strahlendes Ergebnis. Okay, hier und da hab ich wohl nicht genug Paste auf der Zitrone gehabt. Aber das ist mit einem zweiten Durchgang verdammt schnell erledigt.

Und da ich noch eine Zitronenhälfte übrig hatte, bin ich auch gleich einmal über meine Amaturen in der Dusche gegangen. Die strahlen jetzt genauso schön!

 

Wenn ich das eher gewusst hätte! Meine Dusche des Grauens hätte mich nicht monatelang geqäult mit ihrem Anblick…

 

Bestimmt hätte ich auch meine Oma nach diesem Tipp fragen können. Aber darauf kommt man ja immer erst, wenn es zu spät ist 😉

Wollt ihr das Ergebnis sehen?

Wirklich?

Na, dann haltet euch fest!

Duschwand.Collage.mit.Schrift

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, oder? Meine Wasserflecken sind fast restlos verschwunden! Und damit das so bleibt, habe ich mir einen weiteren Tipp aus dem Internet geholt, den ich gerne mit euch teile…

Kennt ihr Rain-X? Ich kannte das Mittel bisher nur für Autoscheiben, aber natürlich wirkt das Mittel auch bei Duschwänden wasser und Schmutzabweisend. Und wenn ich dafür dann wieder ein paar Monate Ruhe hab, haben sich die 9 € gelohnt 🙂 Einmal damit nach Anleitung eingesprüht und eure Dusche kann so schnell kein Wasser mehr etwas anhaben!

Falls ihr Rain-X nicht in eurem örtlichen Baumarkt bekommt, könnt ihr es auch hier bei Amazon bestellen.

 

Update August 2016:

Ich wurde von den Duschenprofis interviewt! Und was ich so zu sagen habe, könnt ihr hier nachlesen!





Anzeige

16 Kommentare

  1. Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel. Es gibt viele interessante Tipps zum Reinigen des Bads. Ich denke auch dass Zitrone eine gute Möglichkeit ist, wenn man biologisch arbeiten möchte.
    Beste Grüße,
    Jan

  2. Mit einem vernünftigen Duschabzieher, sollten die Flecken fern bleiben. Zur Not mit Essigwasser den Kalk etc. entfernen. Schöner ARtikel Danke 🙂 LG

  3. Das gleiche gilt übrigens auch für die Mikrowelle. Einfach ein Glas Wasser mit etwas Zitronensaft in die Mikro und schon kann man innen alles schön sauber wischen.
    Beste Grüße,
    Jens von http://www.tarba-schluesseldienst-duesseldorf.de

    1. Sehr guter Tipp! Hierzu kommt übrigens demnächst auch ein Artikel 😉

  4. Ich danke ebenfalls für den nützlichen Artikel. Zitronen und Wasser ist eine einfache aber wirkungsvolle Kombination im Haushalt.
    Beste Grüße,
    Leon von http://www.tarba-schluesseldienst-duesseldorf.de

  5. Ich danke Ihnen für diesen tollen Beitrag. Zitronen sind wahre Allrounder was das betrifft. Auf jeden Fall besser als immer nur Chemie zu verwenden.
    Beste Grüße,
    Jan von http://www.mms-wiesbaden.de

  6. Liebes Limettchen,

    Vielen dank für den SUPER tipp! 🙂
    Ich habe das heute ausprobiert in der hoffnung meine dusche wird etwas besser aussehen, aber das ergebnis habe ich nicht erwartet! Meine dusche schaut jetzt wie neu aus! Ich habe dafür 2 durchgänge und die ganze zitrone gebraucht; es gab auch ein paar hartnäckige stellen, aber die konnte ich mit einem reiniger und etwas schrubben auch wegkriegen.
    Ich bin sehr begeistert davon und freue mich, dass es doch so einfach ist die dusche wie neu aussehen zu lassen!

    Danke fürs teilen!

    Liebe Grüße,
    Alexandra.

    1. Oh, das freut mich aber sehr 🙂 Toll, dass es bei dir auch genauso gut geklappt hat wie bei mir 🙂 Und man schont damit ja auch noch die Umwelt 😉 Klasse, oder?

  7. Hallo,

    es gibt Zitronensäure in Pulverform. 1-2 Esslöffel auf einen Liter Wasser in eine Sprühflasche geben. Flächen einsprühen, einwirken lassen , mit klarem Wasser abspülen, wiederholen, falls noch nicht alles weg sein sollte. Alles ohne zu scheuern (macht Kratzer). Ist eben konzentrierter als die Zitronenhälfte, aber im Endeffekt das gleiche.

    liebe Grüße

    1. Hallo Sonja,
      ich habe es jetzt auch mal mit Zitronensäure probiert. Funktioniert auch gut 🙂

      Danke für den super Tipp!

  8. […] sich, ihre Erlebnisse, Projekte und Tipps mit anderen zu teilen. Damit war ihr Blog geboren. Hier zeigt sie uns, wie sie ihre eigene Dusche wieder blitz-blank bekommen hat. Das Bad ist ihre […]

  9. Hallo zusammen … wirklich kann ich euch nicht helfen..es ist aber richtig das eine Dusche ..besonders wenn sie aus Glas ist , schnell Kalk annimmt.Also sollte man seine Dusche nach jedem Duschen reinigen.Dumm nur das man diese Artikel erst liest , wenn man gerade das „nicht“ getan hat. So geht es auch Menschen die nach dem Anruf eines Schlüsseldienstes erfuhren , es wäre besser , vorzubeugen..
    Eure Idee in ehren , aber kaum anzunehmen das derartig beschriebenes hilft.Ich hab alles beschriebenes bei derartig verunreinigen Duschkabinen und Fensterscheiben ausprobiert ..Das Resultat war gleich Null…Dazu kann ich allen die es nachmachen wollen, div Mittel die u.a. Giftstoffe enthalten nur abraten, da giftige Dämpfe entstehen. Weiter bringt der als Kalkreiniger , wie u.a. die beliebte Essigessenz , nur dann was , wenn man die zu reinigten Teile über einen langen Zeitraum , zB über Nacht und außerhalb der Wg einweichen kann. Für eine Duschwand bzw Duschkabine dürfte das allein wegen der Größe schwer werden. Weiter sollte es ein verständliches NoGo sein, Topfreiniger wie Glitzi oder Edelstahlreiniger auf Glas zu benutzen. Insbesondere dann ,wenn diese nicht durchgehend mit Wasser gedrängt sind.Was an horizontalen Wänden schwer fallen sollte, es sei denn man nutzt Zeitgleich einen Schlauch zum durchgehenden benässen. Wäre dennoch vergebene Mühe.
    Ich weis aber das das entfernen, selbst von übelst verkalkten Duschwänden möglich ist.. Mir wurde nämlich mal jemand vermittel der meine 25 Jahre und entsprechend hässliche (ich stand kurz vor neukauf) Duschkabine aus Glas vom Kalk befreite.Es roch einer Stunde arbeit nicht mal nach irgendwas (!).. das gesamte Glas sah aus wie erneuert. Das Geheimnis wie ..verriet er mir leider nicht..Wohl wissend es würde u.a. hier veröffentlicht, hatte ich den Eindruck , Leute die sowas beherrschen nutzen einen Ehrencodex wie der Zauberer..

  10. Wir sind neulich mit WC Ente pur gegen eine stark verkalkte Duschwand vorgegangen. Hat super geklappt, wichtig war, dass wir es einwirken ließen (halbe Stunde).

    1. Hallo Caro,

      das ist auch eine gute Idee. WC Ente kann ich aber wegen meiner Kleinkläranlage leider nicht nehmen… Das zerstört mir die Mikroorganismen in der Anlage. Was aber geht, ist Essigreiniger pur auftragen. Den einwirken lassen und dann mit einem Schwamm drübergehen und abspülen.

      GLG
      Limettchen

  11. Oh cool das probier ich direkt mal am Wochenende aus. Ich hab nämlich auch so eine verkalkte Duschwand. Super Tipp 😉

    1. Hallo Yve,

      ich hab noch einen weiteren Tipp bekommen, den ich gerne weitergeben möchte. Allerdings gebe ich dir mit, dass ich ihn nicht getestet habe und er auf eigene Gefahr zu nutzen ist, da ich Angst habe damit das Glas zu zerkratzen.

      Angeblich soll auch Stahlfix mit einem Topfschwamm funktionieren. Aber wie gesagt hab ich hier bedenken, dass ich das Glas zerkratze, da sowohl das Stahlfix als auch der Schwamm etwas aggressiver sind.

      Aber wenn die Verschmutzungen richtig fies sind, wäre das noch eine Lösung. Bei Mir hat ja die Zitrone noch funktioniert 😉

      GLG

      Limettchen

Schreibe einen Kommentar

CommentLuv badge