Gastbeitrag: Leckeres Rumpsteak mit Chilibutter

Da Fett ein Geschmacksträger ist, sollte die Fettschicht an der Oberseite des Rumpsteaks dranbleiben. Damit sich das Fleisch beim braten nicht wellt, solltest du vorher den Fettrand einschneiden. Dies gelingt dir zum Beispiel mit solchen Wüsthof Messer ganz einfach. Aber vorsichtig! Bitte mit dem scharfen Messer nur das Fett einschneiden und nicht das Fleisch.

Bild von Brigitte.de

 

Zutaten Für 4 Portionen:

  • 4 Rumpsteaks (à ca. 200 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Chilischote, rot
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Stiele Koriander
  • 2 Stiele Petersilie
  • 120 g Butter
  • 1 TL Tomatenmark

Equipment:

  • Messer
  • Brett
  • Schüssel
  • Grillpfanne

Zubereitung Chilibutter:

  1. Als erstes die Chilischote waschen und dann der Länge nach aufschneiden, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch fein würfeln.
  2. Zwei Knoblauchzehen schälen und fein hacken mit dem Messer.
  3. Koriander und Petersilie waschen, trocken schütteln und Blätter fein hacken.
  4. Nun die Zutat aus 1-3 mit der weichen Butter und dem Tomatenmark vermengen
  5. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Zum Schluss die Butter auf eine Folie geben und zu einer Rolle formen.
  7. Jetzt muss die Butter 30 Minuten in den Kühlschrank.

Zubereitung Rumpsteak:

  1. Das Rumpsteak mit einem Küchenpapier abtupfen und mit Salz würzen.
  2. Das Rumpsteak in eine vorgeheitzte Frillpfanne von jeder Seite 2-4 Minuten ohne Fett grillen.
  3. Erst danach mit Pfeffer würzen, da ansonsten der Pfeffer verbrennt.

Jetzt nur noch die Butter in Scheiben schneiden und mit dem Steak servieren. Bon Appétit!

Zubereitungszeit: etwa. 10 Minuten

 

Die Gastautorin:

Mein Name ist Tatjana und seit einem guten Jahr betreibe ich meinen Blog meinTriathlon.de. Selber gehe ich gerne Laufen, Schwimmen und Radfahren. Da lag es nahe einen Blog rund um den Triathlon und die drei Ausdauersportarten zu schreiben.





Anzeige

2 Kommentare

  1. […] Kennt ihr eigentlich schon den Gastbeitrag zum perfekten Rumpsteak? […]

  2. das sieht nach einem tollen Rezept aus

Schreibe einen Kommentar

CommentLuv badge