DIY: Kreative Bastelideen mit Bilderrahmen

Kreative Bastelideen mit Bilderrahmen

Wer denkt, dass Bilderrahmen lediglich dafür zu gebrauchen sind, um darin schöne Fotos und Urlaubserinnerungen einzurahmen, irrt. Mit Bilderrahmen lassen sich nämlich wirklich viele tolle Wohnaccessoires basteln, welche den Rahmen quasi  völlig zweckentfremden und etwas ganz Neues schaffen. Wie das geht, zeige ich Euch hier.

Idee 1 – Memo Boards aus Bilderrahmen basteln

Ein Memo Board aus einem Bilderrahmen zu basteln ist relativ einfach, denn es braucht nur wenige Handgriffe.

Ihr braucht folgendes Material:

  • Bilderrahmen aus Holz
  • kleine Nägel (Bastelnägel)
  • Basteldraht
  • Naturbast
  • kleine Holzklammern
  • Schere, Lineal und Bleistift
  • Hammer

memo-board-1-mit-bilderrahmen-und-draht

memo-board-2-mit-bilderrahmen-und-naturbast

Zunächst entfernt ihr die Rückwand und das Glas eures Bilderrahmens. Anschließend messt ihr euren Bilderrahmen aus und setzt in gewünschtem Abstand mit einem Bleistift Markierungen für das Befestigen des Naturbasts oder des Drahts. An diesen Markierungen schlagt ihr nun mit einem Hammer kleine Nägel ein. Ein Vorbohren ist bei Holz eigentlich nicht notwendig, denn das Material sollte weich genug sein. An den Köpfen der Nägel befestigt ihr anschließend den Draht oder den Naturbast. Damit die Nagelköpfe am Ende nicht mehr zu sehen sind, bindet einfach noch kleine Schleifen aus Bast darum. Jetzt könnt ihr zum Beispiel mit kleinen Holzklammern sämtliche Notizen an eurem neuen Memo Board befestigen.

Idee 2 – Einen Bilderrahmen mit Folie individualisieren

Wenn euch die herkömmlichen Rahmen im Handel zu langweilig sind, dann könnt ihr euren Rahmen ganz einfach mit selbstklebender Folie ein wenig aufpeppen.

Dafür benötigt ihr:

  • Bilderrahmen aus Kunststoff
  • Selbstklebende Folie
  • Schere

bilderrahmen-mit-folie-selbst-bekleben

Auch hier entfernt ihr zunächst wieder die Rückwand und das Glas des Bilderrahmens. Achtet darauf, dass ihr möglichst einen Bilderrahmen aus Aluminium kauft, da auf diesem Material die selbstklebende Folie gut haftet. Holz wäre hier weniger geeignet, da sich die Folie ziemlich schnell wieder ablösen würde.

Jetzt legt ihr den Rahmen auf die Folie und schneidet 4 Streifen zurecht. Die Breite und die Länge der Streifen hängen natürlich davon ab, wie groß ihr euren Bilderrahmen gewählt habt. Bedenkt dabei unbedingt, dass die Folie nicht nur so groß sein sollte wie die Breite des Rahmens, sondern noch ein wenig größer, da die Folie um den Rahmen herumgeschlagen wird.

Nun klebt ihr Streifen für Streifen auf den Bilderrahmen. An den Zargen schneidet ihr die Folie mit einer Schere vorsichtig ein und dann schlagt ihr diese einfach um den Rahmen herum. Streicht die Folie wenn ihr fertig seid noch einmal an allen Stellen des Rahmens schön glatt, damit sich keine Luftbläschen bilden können. Am Ende sucht ihr euch einfach ein schönes Bild aus und fügt den Rahmen wieder zusammen.

Idee 3 – Aus einem Bilderrahmen wird ein Schlüsselbrett

Ein Schlüsselbrett ist ein typisches Wohnaccessoire, welches im Prinzip jeder benötigt. Die Auswahl an hübschen Schlüsselaufbewahrungen im Einzelhandel lässt jedoch meist stark zu wünschen übrig, da die Angebote häufig wenig einfallsreich sind. Deshalb bastelt ihr euch euer individuelles Schlüsselbrett am besten selbst.

Folgende Utensilien benötigt ihr:

  • Bilderrahmen aus Holz
  • kleine Bastelhaken
  • kleine Nägel (Bastelnägel)
  • Schleifenband aus Stoff oder Seide
  • Kleine Holzklammern
  • Lineal, Bleistift

schluesselbrett-mit-bilderrahmen-basteln

Im ersten Schritt entfernt ihr auch hier erst einmal wieder das Glas und die Rückwand des Bilderrahmens. Denn vermesst ihr euren Rahmen an einer Innenseite und setzt Markierungen in den Abständen, wo anschließend die Schraubhaken platziert werden sollen. Die Schraubhaken sind meist angespitzt, sodass sie sich ziemlich einfach ins Holz drehen lassen.

Euer Schlüsselbrett könnt ihr nun noch um eine Memo Board Funktion erweitern, indem ihr kleine Bastelnägel in den Bilderrahmen schlagt und Schleifenband dazwischen befestigt. Um die Nagelköpfe verschwinden zu lassen, bindet einfach kleine Schleifen um sie herum.

Auf diese Weise habt ihr nicht nur ein tolles Schlüsselbrett, sondern auch noch ein klasse Memo Board für wichtige Notizen wie zum Beispiel Einkaufszettel. Und das praktische an der Sache: Jeder muss an diesem Memo Board vorbei, wenn er das Haus verlässt, schließlich benötigt jeder seinen Wohnungsschlüssel wenn er unterwegs ist.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Bildmaterial: © Alena Hoder

 

Alena Hoder

Alena Hoder ist nach einem erfolgreich abgeschlossenen Master-Studium in Germanistik im Online Marketing tätig und arbeitet mit am Blog von rahmenversand.com. In ihrer Freizeit liebt sie das Fotografieren und kleinere DIY-Basteleien und möchte diese Ideen auch gern mit anderen Menschen teilen.





Leave a Comment

CommentLuv badge